Kultur und Politik

« Vorherige Einträge Nächste Einträge »

Dieser armselige Herdentrieb bringt uns um

Sonntag, den 18. Dezember 2011

Besorgte Frage besorgter Moderatoren: „Ist das Amt (Tremolo in der Stimme) des Bundespräsidenten (Weltuntergangsblick) jetzt beschädigt?“. Nein – noch nicht ausreichend? Okay – weiter geht’s. Montag: Wir untersuchen den Einkaufszettel seiner Frau. Hat sie eine Kette bevorzugt – vielleicht gar eine aus der Nähe von Hannover? Rossmann??? Verdächtig! War sie nicht bei Rossmann? Noch verdächtiger! […]

Risiko-Kommunikation als Stage Diving

Dienstag, den 18. Oktober 2011

Der französische Sänger Cali, Paléo Festival 2008. Quelle: Manuguf / Wikipedia Commons Redigierte und ergänzte Textversion des am 17. Oktober 2011 gehaltenen Vortrages auf dem Fachkongress „Staatliche Risiko-Kommunikation“ des Bundesministeriums des Innern und des Forschungsforums Öffentliche Sicherheit, Berlin-Mitte, Ramada-Hotel Alexanderplatz. Unerhört, aber hilfreich: Bewußter Verzicht auf Deutungshoheit Ich bin nicht sicher, ob Sie mir auf diese etwas abenteuerliche Gedankenreise […]

Euro-Krise: Minen-Linien laufen aufeinander zu

Donnerstag, den 25. August 2011

  Sie haben ja weitgehend recht, auch wenn die meisten mit ihren Vorbehalten gegenüber Angela Merkels Europapolitik um Jahre zu spät kommen, die Wulffs, Bosbachs, Gauweilers, Lammerts, Willschs. Inzwischen ist die Lage allerdings derart brenzlig, daß mit einer bloßen Kritik an den Verfahren und der dem Parlament zugedachten Rolle nichts mehr zu retten ist. Man darf von […]

ZDF-„heute“ blamiert sich zum Mauer-Jahrestag

Sonntag, den 14. August 2011

   In ZDF-„heute“ am 13. August 2011 um 19 Uhr anläßlich des 50. Jahrestages des Mauerbaues die Krönung der Nachrichtenkunst, dargeboten von Matthias Fornoff:    „Systematisch wurde in den Folgejahren die gesamte innerdeutsche Grenze befestigt. Schließlich durchschnitt der Eiserne Vorhang das Land auf einer Länge von 1.400 Kilometern.“      Wer es nicht besser weiß, […]

Toll: Russisches Roulette mit AKW-Streßtests

Dienstag, den 22. März 2011

   1.   Je ängstlicher Merkel und Westerwelle ihre Zick-Zack-Entscheidungen mit Blick auf Wahltermine treffen, desto gründlicher geraten sie bei eben diesen Wählern in Verruf. Paradoxe Politik wird ihnen paradox vorkommende Wahlergebnisse hervorbringen. Opportunismus wirkte noch nie im Leben anziehend. Oder wie die Süddeutsche Zeitung es nennt: Die Kartenhaus-Koalition.    2. Typen, die man früher als „Spontis“ bezeichnete, verfügten im Vergleich dazu […]

Zeit für die parlamentarische Demokratie 2.0

Freitag, den 18. März 2011

   Rettungsschirme+Guttenberg+Atomwende+Libyen – es reicht. Ich habe auf diese Bundesregierung keinen Bock mehr. Merkel und Westerwelle sollen nach Hause gehen und Platz machen für Leute, die über ein wenigstens noch halbwegs funktionierendes Koordinatensystem verfügen. Und vergesst um Gottes Willen nicht, Frau Homburger mitzunehmen.         Muß gar nicht alles absolut stimmen, was die Nachfolger machen. Solange es eine plausible Erklärung gibt, auf Grund […]

Atomkraft – ein Fall für den Verfassungsschutz

Donnerstag, den 17. März 2011

   1.   Mit Blick auf das atomare Desaster und seine Folgen für die Weltgemeinschaft wird diese hinterher sagen: Verdammt, wir hätten Japan spätestens am Tag nach den ersten Meldungen von gravierenden Problemen mit Fukushima I unter Vormundschaft stellen und die Sache selbst in die Hand nehmen müssen. Mit oder ohne Zustimmung der Japaner.    2.   Natürlich wäre […]

Seehofer verbietet Fremdschämen

Donnerstag, den 3. März 2011

   Seehofer hatte den Verbleib von Guttenberg im Amt zuletzt zu einer ganz persönlichen Machtfrage erklärt. Folgerichtig empfindet er Guttenbergs Scheitern nun auch als eigene Niederlage, zumal er zutreffend davon ausgeht, daß Freund und Feind dies ähnlich beurteilen.    Dummerweise war jedoch bereits Seehofers Prämisse in dieser Affäre unzutreffend, die da sinngemäß lautete, Guttenberg werde nur stürzen, wenn seine Partei […]

Guttenberg-Hype – Symptom einer Wertekrise

Mittwoch, den 2. März 2011

   Angela Merkel, die sich bis zur Selbstverleugnung und darüber hinaus für Guttenberg verkämpft hat und sich nun unter anderem als „Trümmerfrau“ (und das ist noch eine der freundlicheren Bezeichnungen) bezeichnen lassen muß, wenn man sie nicht gar – so einige Kommentatoren – intellektuell und ethisch leider eine Etage tiefer als bisher einsortieren sollte, wurde von ihm […]

Der Todeskuß der hessischen CDU

Dienstag, den 1. März 2011

   Als vor zehn Tagen gemeldet wurde, Guttenberg werde seinen Auftritt auf dem sogenannten Valentinstreffen der hessischen CDU in Kelkheim ungeachtet der damals schon voll entwickelten Turbulenzen nicht absagen, sondern wahrnehmen, ahnten kundige Beobachter: Sein Endspiel hat begonnen. Wer auf die Hilfe dieser unbelehrbaren Truppe angewiesen ist, steht bereits auf verlorenem Posten, auch wenn er es selbst vielleicht noch nicht […]

« Vorherige Einträge Nächste Einträge »