Allgemein

« Vorherige Einträge

Frau? Quote? CDU-Mitglied? Schäuble-Tochter?

Donnerstag, den 14. Januar 2016

Eine Passage in dem FR-Artikel von heute über die bevorstehende Intendantenwahl beim Hessischen Rundfunk: „Journalisten des hr hatten befürchtet, dass Bouffier und seine Hilfstruppen erneut eine eindeutig ’schwarze‘ Lösung aus dem Hut zaubern würden – etwa Christine Strobl, die Chefin der in Frankfurt ansässigen ARD-Produktionsfirma Degeto. Sie ist die Tochter von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) […]

Eine kleine Kosten-Nutzen-Analyse

Montag, den 30. November 2015

Vorteil: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel muß ihre Entscheidung “Niemand wird abgewiesen” nicht korrigieren und erspart sich häßliche Fernsehbilder von Auseinandersetzungen an der österreichisch-deutschen Grenze sowie einen entsprechenden Gesichts- und Ansehensverlust.   Nachteile: Deutschland muß Herrn Erdogan hofieren, ihn mitten im Wahlkampf aufwerten, schweigen zu seinem Umgang mit Opposition, Presse und Kurden, ihm einen EU-Beitritt in […]

Die derzeit beliebtesten TV-Floskeln

Mittwoch, den 25. November 2015

– Zeichen setzen (besser: ganz klares Zeichen setzen. Eine Talkshow, in der nicht jeder Teilnehmer mindestens dreimal ein ganz klares Zeichen der Solidarität setzt, fordert oder wenigstens lobt, geht gar nicht und löst Pegida-Alarm aus) – offenbar (speziell, wenn gar nichts offen liegt) – offensichtlich (speziell, wenn weniger als nichts zu erkennen ist) – wohl […]

13 Thesen zur Zukunft unseres Geldes

Sonntag, den 22. September 2013

1. Die Europäische Währungsunion gleicht in einem zentralen Punkt dem Zweiten Weltkrieg: Sie nahm ihren Ausgang in Deutschland mit Genschers Memorandum vom Februar 1988 – und sie wird, ungeachtet der im Moment noch passablen Konjunktur hierzulande, zum bösen Krisenfinale nach Deutschland zurückkehren. 2. Im Moment befinden wir uns in der Phase 1943: Die entscheidenden Schlachten […]

Wo bleibt der Ulrike-Meinhof-Verdienstorden?

Donnerstag, den 20. Oktober 2011

Wer Deutschland und seine Freiheitlich-Demokratische Grundordnung fundamental erschüttern wollte, der ging früher zur RAF oder zum Kommunistischen Bund Westdeutschland. Erfreulicher Weise scheiterten deren Pläne kläglich. Für Verfassungsfeinde aller Art mußte deshalb eine schlagkräftigere Alternative her – und siehe da: Sie bot sich unverhofft, aber um so listiger in Form einer Schwarz-Gelben Koalition. Was RAF und […]

Danke, Helmut!

Freitag, den 25. März 2011

Helmut Kohl in der Bild-Zeitung von heute: Die Lehre aus Japan muss zunächst einmal sein, dass wir akzeptieren: Was in Japan passiert ist, ist schrecklich, aber – in aller Brutalität – es ist auch das Leben. Das Leben ist ohne Risiken nicht zu haben.  Offenbar will er damit sagen, daß Strahlenkatastrophen wie jene von Fukushima […]

Rücktrittsdrohung einer traurigen Angela Merkel

Donnerstag, den 24. März 2011

   Wenn Angela Merkel heute zitiert wird mit dem Satz „Das macht mich traurig“ (gemeint ist die heftige Debatte in der Fraktion über die deutsche Stimmenthaltung im Weltsicherheitsrat zu Libyen), dann gehen bei mir rote Lampen an. Sollte sie das wirklich vorgestern in oder am Rande der Fraktionssitzung gesagt haben, wäre es für ihre Verhältnisse eine Rücktrittsdrohung, wenn […]

Fukushima und eine schlimme Ahnung

Montag, den 14. März 2011

  Ein Druckwasserreaktor verfügt – vereinfacht geschildert – über zwei Kühlkreisläufe: Einen inneren, geschlossenen, dessen unter Druck stehendes Wasser unmittelbar die heißen Kernbrennstäbe umspült, wodurch das Wasser stark verstrahlt wird, aber innerhalb des Kontrollbereichs bleibt (Primärkreislauf), und einen äußeren, der mit dem inneren über einen Wärmetauscher verbunden ist und die Wärmeenergie des inneren Kreislaufes aufnimmt, dessen Wasser aber mangels direkten […]

Dieses „Moratorium“ nützt höchstens Merkel

Montag, den 14. März 2011

   Versuch einer Deutung des Auftrittes von Kanzlerin und Vizekanzler (Zitate zunächst nur sinngemäß) Im Zweifel hat bei den bevorstehenden Überprüfungen der deutschen Atomkraftwerke Sicherheit absoluten Vorrang.    Übersetzung: Bis heute hatte für uns als schwarz-gelbe Bundesregierung im Zweifel das Gewinninteresse der vier großen Energiekonzerne Vorrang. Das Moratorium soll für drei Monate gelten.    Übersetzung: Merkel und […]

Merkel erwägt radikale Atom-Wende

Sonntag, den 13. März 2011

   Bundeskanzlerin Angela Merkel erwägt angesichts der aktuellen Nachrichtenlage aus Japan, die Opposition in einem rasanten Manöver links zu überholen und den rot-grünen Zeitplan für den Atomausstieg nicht etwa wieder in Kraft zu setzen, sondern sogar zu überbieten und zu verschärfen. In der Folge würde sie bereits innerhalb der kommenden Wochen die ältesten deutschen Atomkraftwerke abschalten lassen und die […]

« Vorherige Einträge