« | Home | »

Merkel niest, Reuters knipst, Focus zeigt es

von Jens Peter Paul | 6. Juli 2010

Focus online zeigt heute abend zu einem Artikel über Auftritte der Kanzlerin in den Fraktionen ein Foto von Angela Merkel, wie sie in ein Taschentuch niest. Text dazu: „In ihrer Führungsrolle angeschlagen: Angela Merkel (CDU)“. Als Lieferant des Fotos wird Reuters genannt. Erkennbar ist die Absicht, die Kanzlerin in einer für sie kritischen Situation mit dieser Abbildung möglichst unvorteilhaft und in Bedrängnis, ja hilflos aussehen zu lassen.

Es ist einfach nur armselig. Von der Agentur, die ihren Kunden ein solches Bild anbietet („Aber die Kunden verlangen es doch!“, pflegt in solchen Fällen die Rechtfertigung zu lauten), und von Focus online (die damit bestimmt nicht allein bleiben werden), es zu publizieren.

An beiden, Agentur wie Online-Medium, ist die gegenwärtige, leider nur zu notwendige Diskussion über das Verhältnis und die Wechselwirkungen zwischen Medien, Politik und Bevölkerung bisher offensichtlich spurlos vorübergegangen, was nichts über Frau Merkel, aber viel über die Beteiligten sagt. 

Man kann sich nur schämen – und die Kanzlerin für den eigenen Berufsstand um Entschuldigung bitten.

http://www.focus.de/politik/deutschland/union-versuchter-rueckzug-vom-abgrund_aid_527446.html

Topics: Kultur und Politik | Keine Kommentare »

Einen Kommentar schreiben

du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.