Monatsarchiv für Juni 2009

Steinmeiers Befreiungsschlag

Freitag, den 12. Juni 2009

Der folgende Text ist fiktiv. Er gibt auch nicht meine persönliche Meinung wieder im Hinblick auf ein (im Sinne des Gemeinwohls) gutes Wahlprogramm. Vielleicht ist eher (aber nicht durchgängig) das Gegenteil der Fall. Es handelt sich lediglich um einen Vorschlag aus der Perspektive der Betroffenen, wie die SPD ihren Untergang am 27. September 2009, 18 Uhr, noch […]

Wählers leiser oder letzter Akt der Loyalität

Dienstag, den 9. Juni 2009

Die Wähler sind an allem schuld, weil sie keine sein wollten und am Sonntag schwänzten? Zu doof, die Wichtigkeit Europas zu begreifen? Endlos undankbar angesichts der großartigen Rettungseinsätze des Kanzlerkandidaten? Wie wäre es, liebe SPD, vielleicht mit einer anderen Erklärung als dieser ein wenig armseligen Beschimpfung? Viele Sympathisanten hätten nur zu gerne SPD gewählt, wenn […]

Bayreuther Kartenhandel: Der Alte war es

Dienstag, den 9. Juni 2009

Der Versuch, Festspiel-Karten für diese Saison in großem Stil über Internet-Vermarkter loszuschlagen, verläuft offenbar in Wellen und dauert schon einige Monate. Auch der Wortlaut („großartige Nachrichten“, „neues, kleines Kontingent an Restkarten“) wurde schon vor Monaten verwendet. Dies läßt sich schließen aus einem Bericht des Radiosenders NDR-Kultur von Anfang April 2009 und Nutzer-Einträgen in Bayreuth-Foren wie des vom Nordbayerischen Kurier […]

Mythos in Gefahr: Absatzkrise in Bayreuth?

Montag, den 8. Juni 2009

faz.net, das Internetportal der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, nannte es heute morgen „großartige Nachrichten“: Ein „neues, kleines Kontingent an Restkarten“ für die Bayreuther Festspiele sei „in den Verkauf gegangen“.  Allzu klein kann der Vorrat unverkaufter Karten nicht sein: Für fast alle Vorstellungen der diesjährigen Saison (Tristan, Meistersinger, Parsifal, sogar komplette Ring-Zyklen) sind laut Bestellmaske noch Karten sofort zu haben. Der […]

Jetzt hilft der SPD nur noch radikale Wende

Montag, den 8. Juni 2009

Das muß man sich vor Augen halten: Keine 19 Prozent für die SPD in der Arbeiter-, Rentner- und Prekariatsstadt Berlin. Fünf Prozentpunkte blieb sie hinter den Grünen zurück, den Atem der Linken im Nacken, die – erneut – in einigen Ostbezirken über 40 Prozent holte und nur deswegen die Sozialdemokraten berlinweit nicht auf Platz 4 verwies, weil […]

Vom Wähler bestrafte Destruktion

Sonntag, den 7. Juni 2009

Die destruktive, das Ziel der Nachhaltigkeit in jeder Hinsicht verletzende und allein auf Schwächung des Koalitionspartners gerichtete Politik der SPD, kombiniert mit einer haarsträubend dämlichen Plakatkampagne, hat sich für Müntefering und Steinmeier nicht ausgezahlt.  Ihre Vermutung, die aktuelle Finanz- und Wirtschaftskrise spiele ihnen geradezu automatisch in die Hände, während Union und FDP der großen Orientierungslosigkeit in einer Änderung des Zeitgeistes anheimfielen, was […]